Rosa Schokomuffins

Zutaten (für 12 Stück)

Für den Rührteig                                                                 Für die Creme

50 g Vollmilchschokolade                                                     250 g tiefgekühlte Himbeeren
110 g weiche Butter                                                              4 Bl. Gelatine weiß
110 g Zucker                                                                         250 g Mascarpone
2 Eier                                                                                   100 g Puderzucker
100 g Mehl                                                                           1 Pck. Vanillin-Zucker
1/2 TL Backpulver                                                               Schokoladeraspeln
1 EL Kakao
2 EL Milch

Den Ofen auf 180° C vorheizen. Papierbackförmchen vorbereiten.

Für den Rührteig die Butter in einer Rührschüssel mit einem Handmixer (Rührbesen) geschmeidig rühren. Nach und nach den Zucker hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Dann Mehl, Backpulver und Kakao hinzufügen und mit Milch unterrühren. Schokolade zerbrechen und in den Teig einrühren. Teig gleichmäßig in die Papierbackförmchen füllen. Auf der untersten Schiene im Ofen etwa 20 Min. backen lassen. Aus dem Ofen rausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Creme Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Himbeeren durch ein Sieb streichen. Mascarpone und Puderzucker cremig rühren. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Dann 2 EL der Mascarponecreme zu der aufgelösten Gelatine geben und verrühren. Mischung anschließend unter die restliche Mascarponecreme rühren. Himbeermus unterrühren. Creme in den Kühlschrank stellen, bis sie beginnt zu gelieren. Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und gleichmäßig auf die Muffins spritzen. Mit Schokoladenraspeln dekorieren.

2 Gedanken zu „Rosa Schokomuffins

  1. Wie der Zufall so will, habe ich hier her gefunden. Die Muffins sehen super lecker aus und die werde ich garantiert mal ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s