Schokomuffins mit flüssigem Kern

Zutaten für 12 Muffins

–        200 g Butter
–        120 g dunkle Schokolade
–        100 g Zucker
–        4 Eier
–        3 Eigelb
–        120 g Mehl
–        Eine Prise Salz

Den Ofen auf 200˚C vorheizen. Dann zerbrochene Schokolade mit der Butter in einer Schüssel im Wasserbad unter häufigem Rühren langsam schmelzen.

Eier, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Geschmolzene Schokolade mit dem Eierschaum mischen und Mehl und Salz einrühren.

Dann den Teig in Papierförmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen etwa 9 Minuten backen. So schnell geht es 🙂

 

Advertisements

Tiramisutorte

 Bild

                                                                 Zutaten

Für den Biskuitteig                                                                              Für die Füllung

–   150g Zucker                                                                                        –   250g Mascarpone
–   1TL Backpulver                                                                                   –   100g Zucker
–   1 Päckchen Vanillezucker                                                                  –   2cl Amaretto
–   4 Eier                                                                                                  –   6 Blatt Gelatine
–   200g Mehl                                                                                           –   200g Frischkäse
–   250ml Kaffee                                                                                      –   400g Sahne
–   2cl Amaretto                                                                                       –   1 TL Kakaopulver

Fette  zuerst eine Springform (Ø 28cm) ein. Dann Zutaten für den Biskuitteig in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührbesen) zu einem homogenen Teig verarbeiten. Dann den Teig in die Springform geben, glatt streichen und für 30 Minuten bei 150° durchbacken.

Für die Füllung Zucker, Amaretto, Mascarpone und Frischkäse mit einem Handrührgerät (Rührbesen) vermengen. Anschließend aufgelöste Gelatine und steif geschlagene Sahne einrühren.

Den abgekühlten Teig mit einem langen Messer quer durchschneiden. Dann denn oberen Teil des Biskuitteiges umdrehen und als Boden verwenden. Erneut in die Springform lege und dann mit  einem Teil des Kaffees und Amarettos beträufeln. Die Hälfte der Creme darauf geben und glatt streichen. Danach die andere Hälfte des Biskuitteiges auf die Creme legen und erneut mit Kaffee und Amaretto beträufeln. Übrige Creme darauf geben und glatt streichen.

Jetzt die Torte noch kühl stellen, bis sie fest genug zum servieren ist. Vor dem Servieren noch mit dem Kakaopulver bestreuen. Fertig 🙂 .

Brownie Pie – Schritt für Schritt Anleitung

Zutaten:

Für den Teig: 175g Mehl, 100g gewürfelte Butter, Eine Prise Salz, 2-3 EL kaltes Wasser

Für die Füllung: 300g Zucker, 50g Kakaopulver, 50g Mehl, 150g geschmolzene Butter, 100g weiße Schokolade, 1 TL Vanilleextrakt, 3 Eier

1. Schritt

Butter, Salz und Mehl  mit einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem krümeligen Teig  verkneten. Dann langsam Wasser hinzufügen, sodass gerade ein wenig  Bindung entsteht. Den Teig zu einem Klumpen formen, mit Frischhaltefolie einwickeln und für 15 Minuten in den Kühlschrank geben.

2. Schritt

Den Teig zu einer Scheibe ausrollen und in eine Springform (Ø 28cm) legen und im Anschluss mit einer Gabel durchstechen. Den Teig  erneut 15 kalt stellen.  Dann im vorgeheizten Backofen 12 -15 Min bei 180° goldbraun backen.

3. Schritt

Für die Füllung die Eier mit einem Handrührgerät (Rührstäbe) schaumig schlagen. Den Zucker hinzugeben, bis eine breiartige Masse entstanden ist. Danach Vanilleextrakt und die geschmolzene Butter einrühren. Schließlich Mehl und Kakaopulver hinzufügen bei ein homogen dunkelbraune Creme entstanden ist. Jetzt noch die Schokolade zerkleinern und unterrühren.

4. Schritt

Die Füllung auf den vorgebackenen Boden geben und gleichmäßig verteilen. Danach für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180° backen lassen, bis sich die Füllung leicht fest anfühlt. Mit einem Zahnstocher testen. Abkühlen lassen. Fertig 🙂 !

Zitronenmuffins

Zutaten für 12 Zitronenmuffins

–   250 g Mehl
–   150 g Zucker
–   125 g  weiche Butter
–   1 Prise Salz
–   2 Eier
–   2 TL Backpulver
–   2-3 EL Milch
–   Saft von 1-2 ausgepressten Zitronen

Zuckerguss
Saft von einer 1/2 ausgepressten Zitrone, Wasser und Puderzucker

Zunächst Eier, Zucker und Salz mit einem Handrührgerät (Rührstäbe) vermischen. Dann Butter und Backpulver hinzugeben. Gesiebtes Mehl einrühren bis das Ganze sich zu einem homogenen Teig vermengt hat. Jetzt noch Milch und den Zitronensaft hinzufügen. Den fertigen Teig in Muffinförmchen füllen, bis sie halbvoll sind. Dann im vorgeheizten Backofen bei 180° für 15 Minuten backen. Am Ende mit einem Zahnstocher überprüfen. Die erkalteten Muffins mit Zuckerguss übergießen und nach Geschmack mit Schokostreuseln bestreuen. Fertig 🙂 …

Käsekuchen

 

                                                          Zutaten
Für den Teig                                                                                       Für den Belag

–    300g Mehl                                                                          –   1kg Quark (Magerstufe)
–   125g Butter                                                                         –   125g geschmolzene Butter
–   125g Zucker                                                                       –   1 Päckchen Vanillepudding
–   2 Eier                                                                                  –   1 Päckchen Vanillezucker
–   1 Päckchen Backpulver                                                     –   250g Zucker
–   2 Päckchen Vanillezucker                                                  –   500ml Milch
–   4  Eier

Fette  zuerst eine Springform (Ø 28cm) ein. Alle Zutaten für den Teig mit einem Handrührgerät (Knethaken)  in einer Rührschüssel mischen. Die Mischung muss krümelig aussehen. Dann 2/3 des Teiges auf den Boden der Springform verteilen. Mit dem übrigen Teig eine lange Wurst kneten und innen  an den Rand der Springform legen. Die Wurst dann möglichst hoch an den Rand drücken.

Für den Belag Quark, Eier, Zucker, Milch, Vanillepuding und Vanillezucker mit einem Handrührgerät (Rührstäbe) zu einer homogenen Masse verrühren. Dann die geschmolzene Butter langsam einrühren. Die Masse dann in die Springform geben und glatt streichen. Den Kuchen bei 190° 60 Minuten backen. Gegebenenfalls den Kuchen und den Teig mit einem Zahnstocher prüfen. Dann den Kuchen mind. 2 Stunden abkühlen lassen. Lasst es euch schmecken !!! 🙂

Karottenkuchen – Schritt für Schritt Anleitung

  • Zutaten: 3 Eier, 180g Zucker, 70ml (ein volles Schnappsglas) Öl

  • 3 geriebene Karotten, 100g Rosinen, Orangeneschale von einer Orange

  • 180 g Mehl, 1 TL Natron, 1 TL Zimt, 1 TL Muskatnuss

  • Für den Zuckerguss: 180 g Puderzucker, 2 EL Wasser/Orangensaft

1.  Schritt

Backofen auf 180 º C vorheizen und eine Backform (Ø 28cm) mit Backpapier belegen.  Eier in einer großen Schüssel mit dem Mixer schlagen. Zucker und Öl hinzufügen und kurz schlagen. Abgeriebene Karotten, Rosinen und Orangenschale hinzufügen und mischen.

2. Schritt

Die gesiebte Mehl, Natron und Gewürze zugeben und verrühren. Der Teig muss weich  ,fast flüssig sein. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und gleichmäßig verteilen.

3. Schritt

Im vorgeheizten Ofen etwa 40-45 Minuten backen (bis es braun und fest ist). Den fertigen Kuchen abkühlen lassen.

4. Schritt

Für den Zuckerguss, Puderzucker mit Wasser/Orangensaft schlagen und den Kuchen damit überziehen.Nach Geschmack mit Schokobuchstaben und Zuckerstreuseln verzieren. Fertig :).

Brombeerkuchen

       

                                                             Zutaten
Für den Teig                                                                                       Für den Belag
–   250g Mehl                                                                                         –   500g Mascarpone
–   100g Zucker                                                                                     –   100ml Sahne
–   Eine Prise Salz                                                                                –   Eine Vanilleschote
–   125g Butter                                                                                      –   3 TL Zucker
–   1 TL Vanillezucker                                                                           –   300g Brombeeren
–   Zitronenschale von ½ Zitrone
–  2 TL kalte Milch oder Wasser

Fetten Sie zuerst eine Springform (Ø 28cm) ein. Für den Teig Butter, Zucker, Salz und Mehl in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Die Mischung muss feinkrümelig aussehen. Fügen Sie kalte Milch oder Wasser hinzu, falls der Teig zu trocken ist. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltfolie gewickelt mindestens eine Stunde kalt stellen. Aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und in die Springform legen. Die Form eine Stunde in die Tiefkühltruhe stellen. Backofen auf 180 º C vorheizen und den Teig für etwa 12 Minuten backen (oder bis er leicht goldbraun ist). Den fertigen Boden abkühlen lassen.

Für die Füllung Mascarpone, Sahne, Vanillesamen, Zucker in einer großen Schüssel mit dem Mixer schlagen. Die Füllung auf den Boden geben und gleichmäßig verteilen. Dann bedecken Sie den Kuchen mit den Beeren. Entweder sofort servieren oder in den Kühlschrank stellen. Lasst es euch schmecken 🙂 !!!

(aus dem Buch „My Italy“ von Jamie Oliver)